Daten­schutz­erklärung

Wir neh­men den Schutz Ihrer per­sön­li­chen Daten sehr ernst und behan­deln Ihre perso­nen­bezo­genen Daten ver­trau­lich. Im Um­gang mit allen perso­nen­bezo­genen Daten, wel­che auf die­ser Web­seite gesam­melt wer­den, setzen wir das Schwei­zer Bundes­gesetz über den Daten­schutz (DSG) sowie die Daten­schutz-Grund­verord­nung (DSGVO) der EU um.

Alle Fra­gen rund um den Um­gang mit Ih­ren perso­nen­bezo­genen Daten beant­worten wir Ihnen gern persön­lich. Die Kon­takt­infor­matio­nen fin­den Sie im Impressum.

Hosting Provider und Zugriffs­protokolle

Beschrei­bung und Umfang der Daten­ver­arbeitung

Beim Hos­ting unse­rer Web­seite ver­trauen wir auf die Zuver­läs­sig­keit und Daten­sicher­heit der eccadia GmbH, Neuhof­stras­se 23, CH‑8600 Düben­dorf. Wei­ter­füh­rende Infor­ma­tio­nen zum Pro­vi­der fin­den Sie in der Daten­schutz­erklä­rung von eccadia.

Alle Daten die­ser Web­seite sind auf den Ser­vern von eccadia gespei­chert.

Bei jedem Auf­ruf unse­rer Web­seite erfasst eccadia auto­ma­ti­siert Daten und Infor­ma­tio­nen vom auf­ru­fen­den Com­pu­ter. Fol­gende Daten wer­den hier­bei erho­ben und in einem Zugriffs­pro­to­koll («Log­file») gespei­chert:

  • Datum und Uhr­zeit des Zugriffs
  • URL der aufge­rufenen Seite
  • Quelle von welcher Sie auf die Seite gelang­ten
  • IP-Adresse
  • verwen­deter Browser
  • verwen­detes Betriebs­system
  • tech­ni­sche Infor­ma­tio­nen zur Über­tra­gung der Daten (z.B. Grös­se der über­mit­tel­ten Daten, ver­wen­de­tes Pro­to­koll, ver­wen­dete Methode, Status der Über­tra­gung)

Eine Spei­che­rung die­ser Daten zusam­men mit ande­ren per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten des Nut­zers fin­det nicht statt.

Rechts­grund­lage für die Daten­ver­arbei­tung

Rechts­grund­lage für die vor­über­ge­hende Spei­che­rung der Daten und der Log­files sind das schwei­ze­ri­sche Daten­schutz­ge­setz DSG sowie Artikel 6 Absatz 1, lit. f DSGVO.

Zweck der Daten­verarbeitung

Die vor­über­ge­hende Spei­che­rung der IP-Adresse durch das Sys­tem ist tech­nisch not­wen­dig, um eine Anzeige der Web­seite auf dem Gerät des Nut­zers zu ermög­li­chen. Hier­für muss die IP-Adresse des Nut­zers für die Dauer der Brow­ser-Sitzung gespei­chert blei­ben. Die zusätz­li­che Spei­che­rung in Log­files erfolgt auto­ma­tisch durch den Pro­vi­der. Zweck der Daten­erhe­bung und -ver­ar­bei­tung ist die interne sys­tem­bezo­gene Aus­wer­tung sowie die Sicher­stel­lung der tech­ni­schen Sicher­heit. Die gelogg­ten Daten kön­nen zur Abwehr von Angriffs­ver­su­chen auf den Web­server sowie zur Miss­brauchs­kon­trolle bei Ver­dacht und zur Auf­klä­rung des Ver­dachts einer straf­recht­lich rele­van­ten Nut­zung behilf­lich sein. Die IP-Adresse wird nur aus­ge­wer­tet, wenn kon­krete Anhalts­punkte für eine rechts­wid­rige Nut­zung der Web­seite oder der damit ver­bun­de­nen Sys­teme vor­liegt. Eine Aus­wer­tung der Log­files zu Marke­ting­zwe­cken fin­det nicht statt.

Dauer der Spei­che­rung

Die Daten wer­den gelöscht, sobald sie für die Errei­chung des Zwecks ihrer Erhe­bung nicht mehr erfor­der­lich sind. Im Falle der Erfas­sung der IP-Adresse zur Bereit­stel­lung der Web­seite ist dies spä­tes­tens der Fall, wenn die jewei­lige Brow­ser-Sitzung vom Nut­zer been­det wird. Die Log­files werden jeweils am Ende des Monats (also maxi­mal einen Monat nach dem Besuch der Web­seite) voll­stän­dig gelöscht.

Wider­spruchs- und Beseiti­gungs­mög­lich­keit

Die Erfas­sung der Daten zur Bereit­stel­lung der Web­seite und die Spei­che­rung der Daten in Log­files ist für den Betrieb der Web­seite zwin­gend erfor­der­lich. Es besteht folg­lich sei­tens des Nut­zers keine Wider­spruchs­mög­lich­keit.

SSL-Verschlüs­selung

Diese Web­seite nutzt aus Grün­den der Sicher­heit und zum Schutz der Über­tra­gung per­so­nen­be­zo­ge­ner bzw. ver­trau­li­cher Daten eine SSL-Ver­schlüs­se­lung. Eine ver­schlüs­selte Ver­bin­dung erken­nen Sie daran, dass die Adress­zeile des Brow­sers von «http://» auf «https://» wech­selt und an dem grü­nen Schloss-Sym­bol in Ihrer Brow­ser­zeile. Wenn die SSL-Ver­schlüs­se­lung akti­viert ist, kön­nen die Daten, die Sie an uns über­mit­teln, nicht von Drit­ten mit­ge­le­sen werden.

Cookies

Ein «Cookie» ist ver­ein­facht aus­ge­drückt eine kleine Text­datei, die von der Web­seite auf der Fest­platte des Besu­chers gespei­chert wird. Oft ent­hält ein Cookie nur eine ein­fa­che ID, wel­che es der Web­seite ermög­licht, den Besu­cher zuzu­ord­nen und ihm zum Bei­spiel die gewünsch­ten Such­ergeb­nisse anzu­zei­gen oder ihn wäh­rend des Besuchs auf der Web­seite von einem Sei­ten­auf­ruf zum nächs­ten wie­der­zu­er­ken­nen (z.B. wenn der User ein­ge­loggt ist). Für viele Web­sei­ten sind diese Cookies zwin­gend nötig, um dem Besu­cher die gewünsch­ten Infor­ma­tio­nen anzei­gen zu kön­nen.

Die beschrie­be­nen rein funk­tio­na­len Cookies sind bezüg­lich Daten­schutz unpro­ble­ma­tisch. Anders ver­hal­ten sich soge­nannte Tracking Cookies. Diese kön­nen das Ver­hal­ten der User auf der Web­seite ver­fol­gen und ana­ly­sie­ren und blei­ben unter Umstän­den sogar aktiv, wenn der User die Web­seite längst ver­las­sen hat. Diese Tracking-Cookies wer­den z.B. von Face­book, Twit­ter, YouTube, Google AdWords und vie­len wei­te­ren Wer­be­an­bie­tern genutzt, um mög­lichst viele Infor­ma­tio­nen aus den ver­schie­dens­ten Quel­len über einen User zu sam­meln und ihm dann mög­lichst pas­sende und damit erfolg­ver­spre­chende Wer­bung prä­sen­tie­ren zu kön­nen. Die­ses Tracking geschieht im Ver­bor­ge­nen, so dass sich die meis­ten User nicht bewusst sind, dass sie über­wacht wer­den.

Auf unse­rer Web­seite ver­zich­ten wir so weit als mög­lich auf jeg­li­che nicht anony­mi­sierte Tracking-Funk­tio­nen. Alle ein­ge­bun­de­nen Dienste wie z.B. Google Ana­ly­tics sind so kon­fi­gu­riert, dass die Tracking Cookies Ihr Ver­hal­ten ent­we­der nur anony­mi­siert spei­chern, oder dass das Tracking erst beginnt, wenn Sie den ent­spre­chen­den Inhalt auf­ru­fen. Detail­lierte Infor­ma­tio­nen fin­den Sie in den fol­gen­den Abschnit­ten.

Google Analytics

Beschrei­bung und Umfang der Daten­ver­arbeitung

Diese Web­seite nutzt Google Analy­tics, einen Dienst der Google Inc., 1600 Amphi­thea­tre Park­way Moun­tain View, CA 94043, USA. Mit Hilfe von Google Analy­tics wer­den bei jedem Auf­ruf die­ser Web­seite gewis­se Daten gesam­melt, die Auf­schluss über die Nut­zung der Web­seite geben. Google hat sich im Rah­men des Pri­vacy-Shield-Abkom­mens zwi­schen der EU und den USA dazu ver­pflich­tet, die fest­ge­leg­ten Richt­li­nien bezüg­lich der Erhe­bung, Nut­zung und Spei­che­rung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten aus den Mit­glieds­staa­ten der EU ein­zu­hal­ten. Dar­über hin­aus hat die Zeitdruck GmbH mit Google einen Ver­trag zur Auf­trags­daten­ver­ar­bei­tung abge­schlossen.

Die Infor­ma­tio­nen über Ihre Benut­zung die­ser Web­seite wer­den in der Schweiz, in einem Mit­glied­staat der Euro­päi­schen Union oder in einem Ver­trags­staat des Abkom­mens über den Euro­päi­schen Wirt­schafts­raum anony­mi­siert, sofern der Zugriff auf die Web­seite aus einem die­ser Län­der erfolgt. Bei der Anony­mi­sie­rung wird die ein­deu­tige IP-Adres­se so weit gekürzt, dass keine Zuord­nung zu Ihrer Per­son mehr mög­lich ist. Erst nach die­ser Kür­zung erfolgt die Über­tra­gung an einen Ser­ver von Google in den USA, wo die Daten gespei­chert und ver­ar­bei­tet wer­den. Nur in Aus­nah­me­fäl­len kann die volle IP-Adres­se an einen Ser­ver von Google in den USA über­tra­gen und erst dort anony­mi­siert werden.

Mit den Daten, wel­che Google Analy­tics in unse­rem Auf­trag sam­melt, kann zum Bei­spiel nach­voll­zo­gen wer­den, wie oft ein­zelne Unter­sei­ten der Web­seite auf­ge­ru­fen wer­den, wie lange sich die Besu­cher auf den Sei­ten auf­hal­ten, aus wel­chen Län­dern die Zugriffe erfol­gen und wel­che Links ange­klickt wer­den. Um diese Daten zu erhe­ben, ver­wen­det Google Analy­tics Cookies. Diese Text­da­teien wer­den auf Ihrem Com­pu­ter gespei­chert und kön­nen von Google Analy­tics aus­ge­le­sen wer­den, um Ihre Benut­zung die­ser Web­seite wie beschrie­ben zu erfas­sen.

Google ver­wen­det die gesam­mel­ten Infor­ma­tio­nen unter ande­rem dazu, die Nut­zung der Web­seite aus­zu­wer­ten, Reports über die Akti­vi­tä­ten auf der Web­seite zusam­men­zu­stel­len und wei­tere mit der Nut­zung der Web­seite in Ver­bin­dung ste­hende Dienst­leis­tun­gen für uns als Betrei­ber der Web­seite zu erbrin­gen. Aus­ser­dem über­trägt Google diese Infor­ma­tio­nen gege­be­nen­falls an Dritte, sofern dies gesetz­lich vor­ge­schrie­ben ist oder sofern Dritte diese Daten im Auf­trag von Google ver­ar­bei­ten. Die im Rah­men von Google Analy­tics von Ihrem Brow­ser über­mit­telte IP-Adres­se wird nicht mit ande­ren Daten von Google zusam­men­ge­führt.

Rechts­grund­lage für die Daten­ver­arbei­tung

Rechts­grund­lage für die vor­über­ge­hende Spei­che­rung der Daten bei Google Analy­tics sind das schwei­ze­ri­sche Daten­schutz­ge­setz DSG sowie Artikel 6 Absatz 1, lit. f DSGVO.

Zweck der Daten­verarbeitung

Die Erkennt­nisse aus der sta­tis­ti­schen Aus­wer­tung der gesam­mel­ten Daten hel­fen uns dabei, die Wün­sche der Besu­cher bes­ser nach­zu­voll­zie­hen und die Web­seite wei­ter zu opti­mieren.

Dauer der Spei­che­rung

Die Daten wer­den je­weils nach 14 Mona­ten voll­stän­dig gelöscht. Dadurch ist ein Ver­gleich der sta­tis­ti­schen Zah­len des ver­gan­ge­nen Mo­nats mit dem glei­chen Mo­nat im Vor­jahr möglich.

Wider­spruchs- und Beseiti­gungs­mög­lich­keit

Sie haben die Mög­lich­keit, der Erfas­sung Ihrer Daten durch Google Analy­tics gene­rell zu wider­spre­chen und die Ana­lyse zu ver­hin­dern, indem Sie das Browser Add-on zur Deak­ti­vie­rung von Google Analy­tics instal­lie­ren, das von Google Inc. kos­ten­los zur Ver­fü­gung gestellt wird. Die­ses kleine Zu­satz­pro­gramm teilt Google Analy­tics über Java­Script mit, dass gene­rell keine Daten und Infor­ma­tio­nen an Google Analy­tics über­mit­telt wer­den dürfen.

Alter­na­tiv kön­nen Sie die Erfas­sung Ihrer Daten durch Google Analy­tics auf die­ser Web­seite ver­hin­dern, indem Sie auf fol­gen­den Link kli­cken. Nach dem Klick wird ein Opt-out Cookie gesetzt, das die Erfas­sung Ihrer Daten bei zukünf­ti­gen Besu­chen die­ser Web­seite ver­hin­dert: Google Analytics jetzt deakti­vieren. Bitte beach­ten Sie, dass die Deak­ti­vie­rung von Google Analy­tics nur so lange gül­tig ist, bis Sie das Opt-out Cookie löschen.

Dar­über hin­aus bie­tet Ihr Brow­ser in den Brow­ser-Ein­stel­lun­gen die Mög­lich­keit, die Spei­che­rung von Cook­ies gene­rell zu ver­hin­dern. Aller­dings wer­den Sie diese und ande­re Web­sei­ten gege­be­nen­falls nicht mehr voll­um­fäng­lich nut­zen kön­nen, da Cook­ies für die Bereit­stel­lung gewis­ser Funk­tio­nen zwin­gend nötig sind. Alle bereits gesetz­ten Cook­ies (unab­hän­gig davon, ob sie von Google Analy­tics stam­men oder nicht), kön­nen im Brow­ser jeder­zeit manu­ell gelöscht werden.

Weitere Informa­tionen von Google

Rechte des Betrof­fenen

Das gel­tende Daten­schutz­recht gewährt Ihnen hin­sicht­lich der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­bezo­ge­nen Daten umfas­sende Rechte:

  • Aus­kunft: Sie haben das Recht, Aus­kunft über Ihre von uns ver­ar­bei­te­ten per­so­nen­bezo­ge­nen Daten zu ver­lan­gen. Die Vor­aus­set­zun­gen hierzu fin­den Sie in Artikel 15 DSGVO.
  • Berich­ti­gung: Sie haben das Recht, unver­züg­lich die Berich­ti­gung Sie betref­fen­der unrich­ti­ger per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten zu ver­lan­gen. Die Vor­aus­set­zun­gen hierzu fin­den Sie in Artikel 16 DSGVO.
  • Löschung: Sie haben das Recht, die unver­züg­li­che Löschung Sie betref­fen­der per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten zu ver­lan­gen. Die­ses Recht besteht jedoch nicht, wenn die Ver­ar­bei­tung z.B. zur Erfül­lung einer recht­li­chen Ver­pflich­tung oder zur Gel­tend­machung oder Aus­übung von Rechts­an­sprü­chen erfor­der­lich ist. Wei­tere Infor­ma­tio­nen hierzu fin­den Sie in Artikel 17 DSGVO.
  • Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung: Sie haben das Recht, die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­lan­gen. Die Vor­aus­set­zun­gen hierzu fin­den Sie in Artikel 18 DSGVO.
  • Daten­über­trag­bar­keit: Sie haben das Recht, die Sie betref­fen­den per­so­nen­bezo­ge­nen Daten, die Sie uns bereit­ge­stellt haben, in einem struk­tu­rier­ten, gän­gi­gen und maschi­nen­les­ba­ren For­mat zu erhal­ten oder die Über­mitt­lung an einen ande­ren Ver­ant­wort­li­chen zu ver­lan­gen, soweit dies tech­nisch mach­bar ist. Die Vor­aus­set­zun­gen hierzu fin­den Sie in Artikel 20 DSGVO.
  • Wider­ruf von Ein­willi­gun­gen: Sie haben das Recht, Ihre erteilte Ein­willi­gung jeder­zeit mit Wir­kung für die Zukunft zu wider­ru­fen, wenn die Ver­ar­bei­tung auf Artikel 6 Absatz 1 lit. a oder Artikel 9 Absatz 2 lit. a DSGVO beruht. Die Daten­ver­ar­bei­tung bis zum Wider­ruf bleibt dabei recht­mäs­sig. Die Vor­aus­set­zun­gen hierzu fin­den Sie in Artikel 7, Absatz 3 DSGVO.
  • Beschwer­de: Sie haben das Recht, unbe­scha­det eines ander­wei­ti­gen ver­wal­tungs­recht­li­chen oder gericht­li­chen Rechts­be­helfs, auf Beschwer­de bei einer Auf­sichts­be­hör­de, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fen­den per­so­nen­bezo­ge­nen Daten gegen die DSGVO ver­stösst. Die Vor­aus­set­zun­gen hierzu fin­den Sie in Artikel 77 DSGVO.
  • Wider­spruchs­recht: Soweit wir zur Wah­rung unse­rer im Rah­men einer Inter­es­sens­ab­wä­gung über­wie­gen­den berech­tig­ten Inter­es­sen gemäss Artikel 6 Absatz 1 lit e oder f DSGVO per­so­nen­bezo­gene Daten wie oben erläu­tert ver­ar­bei­ten, kön­nen Sie die­ser Ver­ar­bei­tung mit Wir­kung für die Zukunft wider­spre­chen. Erfolgt die Ver­ar­bei­tung zu Zwe­cken des Direkt­mar­ke­tings, kön­nen Sie die­ses Recht jeder­zeit wie oben beschrie­ben aus­üben. Soweit die Ver­ar­bei­tung zu ande­ren Zwe­cken erfolgt, steht Ihnen ein Wider­spruchs­recht nur bei Vor­lie­gen von Grün­den, die sich aus Ihrer beson­de­ren Situa­tion erge­ben, zu. Die Vor­aus­set­zun­gen zur Aus­übung Ihres Wider­spruchs­rechts fin­den Sie in Artikel 21 DSGVO.
    Nach Aus­übung Ihres Wider­spruchs­rechts wer­den wir Ihre per­so­nen­bezo­ge­nen Daten nicht wei­ter zu die­sen Zwe­cken ver­ar­bei­ten, es sei denn, wir kön­nen zwin­gende schutz­wür­dige Gründe für die Ver­ar­bei­tung nach­wei­sen, die Ihre Inter­es­sen, Rechte und Frei­hei­ten über­wie­gen, oder wenn die Ver­ar­bei­tung der Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen dient. Dies gilt nicht, wenn die Ver­ar­bei­tung zu Zwe­cken des Direkt­mar­ke­tings erfolgt. In die­sem Fall wer­den wir Ihre per­so­nen­bezo­ge­nen Daten nicht wei­ter zu die­sem Zweck ver­ar­bei­ten.

Bitte set­zen Sie sich mit uns in Ver­bin­dung, wenn Sie Ihr Recht bezüg­lich Ihrer per­so­nen­bezo­ge­nen Daten aus­üben möch­ten. Die Kon­takt­in­for­ma­tio­nen fin­den Sie im Impressum.